Innovationspreis

für "Call for help"

Junior Company der Fachschule Friedberg

Kategorie: Schule, Bildung, Kultur

 

Es war ein großer Gala - Abend, der 16. April im Maxoom am Ökopark in Hartberg, wo sich interessierte Menschen aus dem Hartbergerland zum 4. Regionalcluster Forum unter dem Motto "All Winner - Strategie für Nachhaltigkeit trafen. Im Vordergrund stand der Nutzen, den der Regionalcluster der Region, den einzelnen Betrieben, den Gemeinden und Gruppen bringt.
Highlight des Abends war die Projektvorstellung und Prämierung des "Hartbergerland Innovationspreises 2004", welche zuvor von einer hochkarätigen Fachjury geprüft und bewertet wurde.
Der Innovationspreis der Kategorie Schule, Bildung und Kultur ging an die
Juniorfirma "Call for help", einem sehr erfolgreichen Dienstleistungsunternehmen der Fachschule Friedberg.

Durch das Regionalcluster Forum erhalten die Schüler weiters die Möglichkeit, durch Pressearbeit und Werbeauftritte ihr Projekt einer breiter Öffentlichkeit vorzustellen

Projekt:  “Call for help” - Junior Company

Eingereicht hat das Projekt die Fachschule Friedberg in Kooperation mit der volkswirtschaftlichen Gesellschaft Junior Österreich.

Ing. Christine Prenner, 8240 Friedberg, Grazerstraße 6, Tel. 03339/22522

Inhalt des Projektes ist die Gründung des Junior-Unternehmens „Call for help“ durch Schülerinnen und Schüler der Fachschule Friedberg. Die Idee war, abwechslungsreiche Dienstleistungen je nach Bedürfnissen der Region anzubieten: Jugendliche helfen den Menschen im Alltag (z.B. Gartenmithilfe, Osterputz, etc).

Das besonders Innovative am Projekt ist die Auseinandersetzung mit unternehmerischem Handeln, die Förderung des wirtschaftlichen Denkens sowie die Unterstützung der Kreativität, Teamfähigkeit und Selbständigkeit der Schülerinnen und Schüler.

 

 

Zurück